Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Mittwoch, den 18.11.2020, um 15:09 Uhr in den Bornweg alarmiert. Dort brannte ein Komposthaufen. Das Feuer wurde mit einem C-Rohr abgelöscht. Die Brandursache ist unbekannt. Es waren zwei Fahrzeuge mit neun Einsatzkräften im Einsatz.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Samstag, den 07.11.2020 um 17:14 Uhr, in den Gärtnerweg zu einer unklaren Rauchentwicklung alarmiert. Der Bereich Gärtnerweg und Alter Gerauer Weg wurde von den Einsatzkräften abgesucht. Als Ursache konnte ein nicht angemeldetes Nutzfeuer ausgemacht werden. Die Polizei forderte den Verursacher auf, das Feuer zu löschen. Anschließend konnte der Einsatz beendet werden. Im Einsatz waren zwei Fahrzeuge mit neun Einsatzkräften.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Dienstag, den 27.10.2020 um 17:25 Uhr, in die Kleingartenanlage im Egelsbacher Weg zu einer unklaren Rauchentwicklung alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle konnte die Ursache der Rauchentwicklung schnell ausfindig gemacht werden. Es handelte sich um ein nicht angemeldetes Nutzfeuer. Das Feuer wurde eigenständig vom Pächter des Gartengrundstücks gelöscht und die Feuerwehr musste nicht tätig werden. Im Einsatz waren zwei Fahrzeuge mit neun Einsatzkräften.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Freitag, den 02.10.2020 um 16:12 Uhr, zu einem PKW Brand in die Bachgasse alarmiert. Beim Eintreffen brannte es im Motorraum von einem Opel Insignia. Das Feuer wurde von einem Trupp unter Atemschutz gelöscht. Wie es zu dem Feuer im Motorraum kam, ist unbekannt, ebenso der entstandene Sachschaden. Von der Feuerwehr Mörfelden waren zwei Fahrzeuge mit neun Einsatzkräften im Einsatz.



Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Dienstag, den 22.09.2020 um 19:26 Uhr, mit der Meldung “Rauchentwicklung – B 44 Gartengelände Im See” alarmiert. Nach dem Eintreffen und anschließendem Erkunden wurde aber keine Rauchentwicklung oder offenes Feuer entdeckt. Nach weiterem Erkunden des ganzen Geländes wurde ebenfalls nichts festgestellt und der Einsatz wurde abgebrochen. Es waren drei Fahrzeuge mit 13 Einsatzkräften ausgerückt.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Donnerstag, den 10.09.2020 um 21:33 Uhr, in die Heidelberger Straße gerufen. Dort wurde von einer Anwohnerin Brandgeruch im Freien wahrgenommen. Nach dem Eintreffen des Einsatzleiters war dieser leichte Brandgeruch zu riechen. Der Geruch kam aber nach umfassender Kontrolle des Bereichs wahrscheinlich von einem Kamin, der angezündet worden war. Der Einsatz wurde daraufhin abgebrochen. Es waren zwei Fahrzeuge mit neun Einsatzkräften vor Ort.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Mittwoch, den 02.09.2020 um 08:48 Uhr, mit der Meldung “Rauchentwicklung – L 3113 Richtung Gräfenhausen” alarmiert. Nach dem genauen Absuchen der L 3113 bis Ortseingang Gräfenhausen konnte keine Rauchentwicklung festgestellt werden. Nach Rücksprache mit der Leitstelle und der Anruferin konnte die Rauchentwicklung lokalisiert werden. Da die Anruferin aus einem Hochhaus in Langen angerufen hatte und in Richtung Mörfelden schaute, stellte sich heraus, das es der Wasserdampf von den Öfen des Kalksandsteinwerkes am Bornbruchsee war. Nach dieser Erkenntnis wurde der Einsatz abgebrochen. Es waren zwei Fahrzeuge mit zehn Einsatzkräften unterwegs.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Samstag, den 22.08.2020 um 23:56 Uhr, zu einem PKW Brand – Am Schwimmbad alarmiert. Dort brannte durch einen überhitzten Auspuff die Verkleidung im Innenraum eines Fahrzeuges. Der Schwellbrand wurde abgelöscht und der betroffene Bereich anschließend mit der Wärmebildkamera überprüft. Der Sachschaden wird noch ermittelt. Von der Feuerwehr waren zwei Fahrzeuge mit zehn Einsatzkräften im Einsatz.



Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Samstag, den 15.08.2020 um 22:10 Uhr, auf den Parkplatz eines Einkaufmarktes in der Gerauer Straße alarmiert. Beim Eintreffen hatte ein ca. 10 m² großer Sichtschutz gebrannt, der bereits von selbst erloschen war. Von der Feuerwehr mussten nur noch Nachlöscharbeiten durchgeführt werden. Die Brandursache ist unbekannt, es wird aber vermuttet dass Jugendliche die Plane angezündet haben. Dies wird von der Polizei noch ermittelt. Es waren zwei Fahrzeuge mit neun Einsatzkräften vor Ort.


Am 11.08.2020 wurde die Feuerwehr Walldorf zu einem Flächenbrand an die Bahngleise alarmiert. Da viele der Einsatzkräfte noch beim Waldbrand gebunden waren, unterstütze uns die Feuerwehr Mörfelden mit zwei Fahrzeugen. Vor Ort brannten ca. 65 m² Wiese an den Bahngleisen. Das Feuer konnte schnell mithilfe von drei C-Rohren gelöscht werden. Bericht Feuerwehr Walldorf