Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Freitag, den 13.11.2020 um 17:53 Uhr, durch die automatische Brandmeldeanalge einer Firma in die Waldecker Straße alarmiert. In der Teeküche von einer Büroetage war noch eine Herdplatte angeschaltet und niemand war mehr im Büro anwesend. Der durch die eingeschaltete Herdplatte verursachte Qualm löste zwei Rauchmelder aus. Von der Feuerwehr wurde die Herdplatte ausgeschaltet und der Bereich mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Nach der Kontrolle wurde die Brandmeldeanlage wieder betriebsbereit geschaltet und der Einsatz war beendet. Von der Feuerwehr waren vier Fahrzeuge mit 19 Einsatzkräften vor Ort.


Die Feuerwehr Mörfelden-Walldorf wurde am Montag, den 21.09.2020 um 14:10 Uhr, durch die automatische Brandmeldeanlage eines Hotels im Hessenring alarmiert. In einem Zimmer im 6. Obergeschoss war ein Brandmelder defekt, der ständig Alarm auslöste. Der betroffene Melder wurde von der Haustechnik aus der Anlage programmiert, um weitere Fehlalarme zu vermeiden. Es waren von der Feuerwehr fünf Fahrzeuge mit 23 Einsatzkräften ausgerückt.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Samstag, den 12.09.2020 um 11:16 Uhr, durch die automatische Brandmeldeanlage eines Einkaufsmarktes in die Gerauer Straße alarmiert. In einem Sozialraum hatte ein Rauchmelder durch angebranntes Kochgut den Alarm ausgelöst. Von der Feuerwehr wurde der Bereich kontrolliert und von den Marktmitarbeitern wurde der Raum quer gelüftet. Es waren drei Fahrzeuge mit 14 Einsatzkräften im Einsatz.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Freitag, den 11.09.2020 um 19:09 Uhr, durch die automatische Brandmeldeanlage einer Firma in die Starkenburgstraße alarmiert. In einer Lagerhalle hatte ein Rauchmelder an der Hallendecke ohne erkennbaren Grund den Alarm ausgelöst. Von der Feuerwehr wurde der Bereich kontrolliert, es wurde weder Qualm noch Feuer festgestellt. Von der Feuerwehr waren vier Fahrzeuge mit 19 Einsatzkräften vor Ort.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Donnerstag, den 10.09.2020 um 16:31 Uhr, durch die automatische Brandmeldeanlage einer Firma in die Starkenburgstraße alarmiert. In einer Lagerhalle hatte ohne erkennbaren Grund an der Hallendecke ein Rauchmelder den Alarm ausgelöst. Von der Feuerwehr wurde der betroffene Bereich kontrolliert und die Brandmeldeanlage wurde wieder betriebsbereit geschaltet. Es waren drei Fahrzeuge mit 14 Einsatzkräften im Einsatz.


Die Feuerwehr Mörfelden-Walldorf wurde am Freitag, den 04.09.2020 um 12:36 Uhr, durch die automatische Brandmeldeanlage der Gesamtschule alarmiert. In einem Nebengebäude hatte im ersten Obergeschoss in einem Klassenzimmer ohne erkennbaren Grund ein Rauchmelder Alarm ausgelöst. Der Bereich wurde durch die Feuerwehr kontrolliert und die Anlage wurde wieder betriebsbereit geschaltet. Von der Feuerwehr Mörfelden waren drei Fahrzeuge mit 14 Einsatzkräften vor Ort.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Montag, den 17.08.2020 um 15:58 Uhr, durch die automatische Brandmeldeanlage einer Firma alarmiert. In einer Teeküche hatte ein angekockelter Brotkorb gestanden, der einen Rauchmelder aktiviert hatte. Der Bereich wurde kontrolliert, die Feuerwehr brauchte nicht tätig werden. Von der Feuerwehr waren vier Fahrzeuge mit 18 Einsatzkräften ausgerückt.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Freitag, den 03.07.2020 um 23:19 Uhr, durch die Brandmeldeanlage eines Einkaufmarktes in die Opelstraße alarmiert. Nach dem Erkunden wurde festgestellt, dass ein Rauchmelder im Büro ohne erkennbaren Grund den Alarm ausgelöst hatte. Der betroffene Bereich wurde kontrolliert und die Anlage wurde wieder betriebsbereit geschaltet. Es waren vier Fahrzeuge mit 20 Einsatzkräften vor Ort.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Donnerstag, den 18.06.2020 um 19:01 Uhr, durch die automatische Brandmeldeanlage einer Firma in die Kurhessenstrasse alarmiert. In der Versandhalle hatte ohne erkennbaren Grund ein Linearmelder an der Decke ausgelöst. Von der Feuerwehr wurde der Bereich kontrolliert und die Anlage wurde wieder betriebsbereit geschaltet. Es waren vier Fahrzeuge mit 19 Einsatzkräften im Einsatz.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Donnerstag, den 18.06.2020 um 12:49 Uhr, durch die automatische Brandmeldeanlage einer Firma in die Starkenburgstrasse alarmiert. In einer Teeküche im Bürotrakt der Lagerhalle wurden unter etwas starker Rauchentwicklung Pfannkuchen gebacken. Die Pfannkuchen wurden vom “Koch” vom Herd genommen und die Feuerwehr kontrollierte nochmal den Raum. Es waren drei Fahrzeuge mit 12 Einsatzkräften vor Ort.