Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Samstag, den 19.06.2021 um 13:46 Uhr, mit dem Einsatzstichwort “Hund in Fahrzeug eingeschlosssen – Parkplatz Tegut Markt” alarmiert. Besorgte Bürger hatten die Feuerwehr alarmiert, weil bei brütender Hitze ein Hund in einem Fahrzeug eingeschlossen war. Nach dem Eintreffen der ersten Kräfte fuhr der PKW gerade vom Parkplatz herunter und verschwand. Der Einsatz wurde daraufhin abgebrochen. Es war ein Fahrzeug mit drei Einsatzkräften vor Ort.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Samstag, den 05.06.2021 um 9:56 Uhr zu einem Unfall Frankfurter Straße Ecke Hermannstraße alarmiert. Dort war während einer Einsatzfahrt zu einem medizinischen Notfall ein Rettungswagen mit einem PKW zusammengeprallt. Die drei Besatzungsmitglieder des Rettungswagens und auch der Fahrer des anderen Fahrzeugs wurden bei dem Unfall leicht verletzt und kamen in eine Klinik. Von der Feuerwehr wurde der Brandschutz sichergestellt und auslaufende Betriebsstoffe wurden abgestreut. Ebenfalls wurden die Batterien abgeklemmt und die Einsatzstelle abgesichert. Während der Bergungsarbeiten war die Frankfurter Straße voll gesperrt. Die genaue Unfallursache wird von der Polizei noch ermittelt. Der Sachschaden wird von der Polizei auf ca. 16.000 Euro geschätzt. Von der Feuerwehr waren 2 Fahrzeuge mit 9 Einsatzkräften im Einsatz.



Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Dienstag, den 18.05.2021 um 15:28 Uhr mit der Meldung Verkehrsunfall mit zwei Pkw und einer verletzten Person alarmiert. In der Höhe der Schlangenlochkurve Richtung Rüsselsheim war ein PKW in ein Wohnwagengespann aufgefahren. Die Personen hatten schon die Fahrzeuge verlassen. Die Fahrerin des auffahrenden PKW wurde leicht verletzt und konnte nach der Sichtung durch den Rettungsdienst an der Unfallstelle verbleiben. Von der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesichert und ausgelaufene Betriebsstoffe wurden abgestreut. Während der Arbeiten war die B 486 voll gesperrt. Der entstandene Sachschaden ist unbekannt. Von der Feuerwehr waren zwei Fahrzeuge mit zehn Einsatzkräften im Einsatz sowie die Polizei und der Rettungsdienst.



Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Dienstag, den 11.05.2021 um 11:59 Uhr, in die Kita X Grünewaldweg gerufen. Dort standen zwei Kellerräume ca. 2 cm unter Wasser. Das Wasser wurde mit einem Industriesauger entfernt. Die Ursache für das Wasser war ein verstopfter Kanal. Von der Feuerwehr war ein Fahrzeug mit vier Einsatzkräften vor Ort.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Sonntag, den 09.05.2021 um 13:10 Uhr, zu einem Einfamilienhaus im Kollwitzweg gerufen. Dort stand der Keller auf 12 m² ca. 2 cm unter Wasser. Das Wasser kam aus einer defekten Heizungsanlage. Die Heizung wurde abgestellt und das Wasser mit einem Industriesauger aufgenommen. Es waren zwei Fahrzeuge mit 13 Einsatzkräften im Einsatz.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Mittwoch, den 05.05.2021 um 17:40 Uhr, zu einem Einfamilienhaus in die Bert-Brecht-Straße gerufen. Dort drohte ein Kamin, der in Schieflage war, auf die Straße zu stürzen. Vermutlich durch die Sturmböen der letzten Tage geriet der Kamin in diese Lage. Eine herbeigerufene Fachfirma konnte diese Situation nicht beseitigen, woraufhin die Feuerwehr alarmiert wurde. Unter Verwendung der Walldorfer Drehleiter wurde der Kamin abgetragen und zu Boden gebracht, so dass keine Gefahr mehr durch abstürzende Teile bestand. Im Einsatz waren drei Fahrzeuge mit neun Einsatzkräften.



Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Mittwoch, den 24.03.2021 um 15:36 Uhr, telefonisch informiert, dass die Schlange in der KITA 6 wieder aufgetaucht ist. Ein Mitarbeiter der KITA hatte die Schlange entdeckt, wie sie vor der Garage vermutlich ein “Sonnenbad” nahm. Dieser stülpte einen Eimer über die Schlange und informierte die Feuerwehr. Wegen dieser Schlange war die Feuerwehr bereits letztes Jahr zweimal in der Kita (siehe Einsätze 073/2020 und 120/2020). Beim Eintreffen der Einsätzkräfte hatte sie sich bisher immer wieder verzogen und konnte nicht eingefangen werden. Im dritten Anlauf gelang es diesmal. Von der Feuerwehr wurde das Reptil, eine amerikanische Kornnatter, unter dem Eimer hervorgeholt und in einen dafür vorgesehenen Stoffbeutel verbracht. Anschließend wurde die Schlange ins Tierheim nach Rüsselsheim gebracht und der Einsatz war beendet. Es war ein Fahrzeug mit drei Kräften vor Ort.



Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Samstag, den 13.03.2021 um 11:50 Uhr, zu zwei sturmbedingten Einsätzen alarmiert. Auf dem Vitrollesring lag ein kleiner Baum auf dem Fahrradweg, der von der Feuerwehr zerkleinert und weggeräumt wurde. Ein weiterer kleiner Baum lag auf einer Spur der Industriestraße. Auch hier wurde der Baum zerkleinert und beiseite geräumt. Bei beiden Einsätzen waren jeweils zwei Fahrzeuge mit neun Einsatzkräften eingesetzt.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Freitag, den 12.02.2021 um 21:33 Uhr mit der Meldung Wasser im Keller in die Straße Am Schlichter alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass im Dachbereich eines Einfamilienhauses ein Durchlauferhitzer aufgefroren war. Das Wasser lief durch das Haus bis in den Keller und stand dort etwa 7 cm hoch. Mit einem Wassersauger wurde das Wasser im Keller entfernt. Im Einsatz war die Feuerwehr Mörfelden mit zwei Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Dienstag, den 26.01.2021 um 21:01 Uhr zu einem Unfall in die Rüsselsheimer Straße gerufen. Dort waren in dem Einmündungsbereich der Mozartstraße zwei Autos kollidiert. Nach der Meldung sollten Betriebsstoffe auslaufen. Nach genauem Erkunden war es ausgelaufenes Scheibenwischwasser. Es war kein Einsatz der Feuerwehr notwendig. Ebenso gab es auch keine Verletzten. Die Unfallursache und der entstandene Sachschaden wird von der Polizei ermittelt. Es waren 2 Fahrzeuge mit 11 Einsatzkräften vor im Einsatz.