Auf Anforderung der Polizei wurde die Feuerwehr Mörfelden am Sonntag, den 25.09.2022 um 05:19 Uhr in den Vitrolles-Ring alarmiert. Dort lag ein Baum auf der Straße. Die Feuerwehr zerkleinerte den Baum mit einer Handsäge und beseitigte ihn von der Fahrbahn. Im Einsatz war die Polizei sowie die Feuerwehr Mörfelden mit einem Fahrzeug und neun Einsatzkräften.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Samstag, den 24.09.2022 um 20:56 Uhr zum Wasserturm in der Frankfurter Straße alarmiert. Dort hatte sich Abwasser aus der Toilette hochgedrückt. Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte der Wasserschaden durch die anwesenden Personen bereits beseitigt werden, so dass die Feuerwehr nicht mehr tätig werden musste. Im Einsatz war die Feuerwehr Mörfelden mit einem Fahrzeug und neun Einsatzkräften.


Am Dienstag, den 16.08., wurde der Feuerwehr gegen Mittag eine verirrte Fledermaus in einer Wohnung gemeldet. Die Bewohnerin konnte das verirrte Tier nicht selbst aus der Wohnung befreien, sodass sich die Feuerwehr der Sache annahm. Beim Eintreffen der Wehr war das Tier letztendlich bereits selbständig durch ein offenes Fenster geflüchtet. Die Feuerwehr kontrollierte das Zimmer auf weitere Tiere. Gefunden wurden keine, sodass der Einsatz zügig beendet werden konnte. Im Einsatz war ein Fahrzeug mit 2 Kräften.


Am Mittwoch, den 27.07.2022, wurde über die Leistelle ein Mobiler Retter Alarm ausgelöst. Da sich Kameraden zu diesem Zeitpunkt im Gerätehaus aufhielten und in unmittelbarer Nähe zum Einsatzort befanden, übernahmen wir den Einsatz. Vier Kameraden, darunter ausgebildetes Rettungsdienstpersonal, besetzten ein Feuerwehrfahrzeug und leisteten erste Hilfe. Als erst eintreffendes Fahrzeug wurden Reanimationsmaßnahmen eingeleitet und der Rettungsdienst bei Maßnahmen unterstürzt.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Dienstag, den 19.07.2022 um 21:09 Uhr auf die L 3113 Richtung Gräfenhausen alarmiert. Dort war Öl aus einem PKW ausgelaufen. In Absprache mit der Polizei wurde die untere Wasserbehörde informiert, die Feuerwehr wurde über die Erkundung hinaus nicht tätig.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Montag, den 04.07.2022 um 19:02 Uhr telefonisch von der Leitstelle Groß-Gerau in die Gerauer Straße angefordert. Nach einem Verkehrsunfall musste dort vom Energieversorger eine beschädigte Laterne mit dem Trennschleifer entfernt werden. Aufgrund des trockenen Feldes neben der Arbeitsstelle wurde die Feuerwehr zur Sicherstellung des Brandschutzes angefordert. Vor Ort stellte sich heraus, dass die Arbeiten ohne weitere Maßnahmen der Feuerwehr möglich waren und die Einsatzkräfte nicht tätig werden mussten. Im Einsatz war die Feuerwehr Mörfelden mit einem Fahrzeug und drei Einsatzkräften.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Montag, den 27.06.2022 um 13:22 Uhr in die Wilhelm-Leuschner-Straße auf Anforderung der Polizei zu einem Verkehrsunfall in die Wilhelm-Leuschner-Straße gerufen. Dort waren Betriebsstoffe ausgelaufen, die verletzten Personen konnten die Fahrzeuge eigenständig verlassen und wurden bereits durch den Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr nahm die ausgelaufenen Betriebsstoffe mit Bindemittel auf und räumte anschließend die Fahrbahn. Im Einsatz war die Polizei, der Rettungsdienst sowie die Feuerwehr Mörfelden mit einem Fahrzeug und drei Einsatzkräften.



Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Montag, den 27.06.2022 um 1:07 Uhr in die Darmstädter Straße mit der Meldung Katze auf Dach alarmiert. Der Besitzer der Katze empfing die Feuerwehr und berichtete, dass die Hauskatze sich seit über einer Stunde auf dem Dach befindet. Aufgrund einer aufziehenden Gewitterfront kam ein Betreten des Daches durch die Einsatzkräfte nicht in Betracht. Der Versuch, die Katze mittels Leinen einzufangen, blieb erfolglos. Deshalb entschieden sich die Einsatzkräfte dazu, mit dem Schnellangriff das Hausdach zu beregnen. Daraufhin trat die Katze den Rückweg zum Dachfenster in die Arme ihrer Besitzerin an und der Einsatz konnte beendet werden. Im Einsatz war die Feuerwehr Mörfelden mit zwei Fahrzeugen und sieben Einsatzkräften.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Sonntag, den 19.06.2022 um 18:13 Uhr in die Straße Am Hegbach über das System „Mobile Retter“ zur Unterstützung des Rettungsdienstes bei einer Reanimation alarmiert. Der Rettungsdienst war bereits vor Ort und wurde durch die Feuerwehr beim Transport des Patienten in den Rettungswagen unterstützt. Im Einsatz war der Rettungsdienst sowie die Feuerwehr Mörfelden mit einem Fahrzeug und vier Einsatzkräften.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Samstag, den 18.06.2022 um 15:44 Uhr in die Straße am Bornbruch gerufen. Dort stand eine herrenlose Gasflasche in der prallen Sonne im Feld. Die Gasflasche wurde aufgenommen und der fachgerechten Entsorgung zugeführt.