Die Feuerwehr Mörfelden-Walldorf wurde am Dienstag, den 22.09.2020 um 11:26 Uhr, mit der Meldung “Person droht zu springen – Straße Am Berg” alarmiert. Beim Eintreffen stand eine männliche Person am geöffneten Fenster im ersten Obergeschoss. Von der Feuerwehr wurde vor dem Fenster ein Sprungpolster aufgebaut und ein zweites Polster lag in Bereitschaft. Nach kürzester Zeit verschwand die Person und schloss sich im Badezimmer ein. Das ausgebaute Sprungpolster wurde jetzt zu dem Fenster des Badezimmers verlegt. Inzwischen wurde die Badezimmertür von der Polizei geöffnet und die Person wurde dem Rettungsdienst übergeben. Da der Betroffene auf Covid 19 positiv getestet war und sich in Quarantäne befand, wurde der Einsatz unter besonderer Schutzkleidung durchgeführt. Von der Feuerwehr waren vier Fahrzeuge mit 21 Einsatzkräften vor Ort. Vom Rettungsdienst war ein Rettungswagen und ein Notarzt im Einsatz.