Rüstwagen 1





Fahrzeug Informationen

Funkrufname: Florian MöWa 1/51
Baujahr: 1999
Fahrgestell: Mercedes 917 AF
Ausbau: Ziegler
Hubraum: 5958 ccm
Leistung: 125 kw / 170 PS
Gesamtgewicht: 9,5t
Antriebsart: Allrad
Besatzung: 1/2 (selbständiger Trupp)



previous arrow
next arrow
Slider

Beladung

Geräteraum 1

Ebene 1:
3 Kisten „Rüstholz“, 1 Stativ „Leuchtballon“, Kiste „Elektro“, 1 Stativ groß, Kiste „Kabel&Adapter“

Ebene 2:
2PA inkl. Masken, 3x Druckluftflasche 200bar, Flatterband + Erdspieße, Verkehrsleitkegel, 3x Lichtstrahler + 1 Aufnahmebrücke, Motorkettensäge+Zubehör

Ebene 3:
3x Handscheinwerfer, 6x Euro-Blitz, 3x Tri-Blitz, 3x Faltdreieck, 1 Stativ klein, 1 Fällheber, 2 Leitungsroller 230V à 50m, 1 Leitungsroller 400V 50m, 1 Kaltlichtscheinwerfer

Geräteraum 2

Ebene 1:
Stufenkeile, Schwellerkralle, Armatur-Druckplatten jeweils für Technische Hilfe, Schaufeln, Besen, Dung-& Mistgabeln, Spaten, 3 Kisten Rüstholz, Stativ „Leuchtballon“, div. Decken&Planen

Ebene 2:
Bügelsäge, verschiedene Schlingen für Zugeinrichtung, Feuerwehraxt, Holzaxt, Brechstange, Zubehör VU (wie z.B. Glasmanagement, Airbagsicherng), Pedalschneidgerät, Spanngurte

Ebene 3:
Ablageplane VU, Patientenhelm- und Decke, 1x hydraulischer Rettungssatz (Rettungsschere & Rettungsspreizgerät), Zubehör Spreizgerät, Unterbaumaterial, 1 Schwelleraufsatz

Geräteraum 3

Ebene 1:
Leuchtballon mit Transformator, Gerüst “LKW-Bühne”

Ebene 2:
Plattform „LKW-Bühne“, elek. Säbelsäge, div. pneumatische Hebekissen, Kiste „Mini Hebekissen, Kiste „Steuerung Hebekissen, 1 Bohrhammer, 2x “Gully-Ei”

Ebene 3:
1 Motortrennschleifgerät, Kiste „Erste Hilfe“, Kiste „hydraulischer Hebesatz H2“, Kiste „Handwerkzeug“

Geräteraum 4

Ebene 1:
Gerüst “LKW-Bühne”, Kiste „Rollen LKW-Bühne“

Ebene 2:
1 Umlenkrolle, Erdhaken- und Nägel, 1x ABC Pulverlöscher, 1x HighPress-Löschgerät

Ebene 3:
1 Kiste „Mehrzweckzug“, div. Zubehör (wie z.B. Schäkel, Drahtseile), 1 Umlenkrolle, 1 Plasmaschneidgerät, Schutzbrillen

Geräteraum Rückseite

Ebene 1:
STAB-Fast XL Abstützsystem

Ebene 2:
4 Baustützen, Bohlen, Hartholz (Keile, Pflöcke)

Ebene 3:
2x Hydraulische Winde, Schäkel, Vierkanthölzer

Stromerzeuger:
Stromerzeuger 20kVA, Bedieneinheit Lichtmast

Einsatzfeld

Der Rüstwagen wird speziell für Einsätze im Bereich umfangreicher, technischer Hilfe genutzt. Ferner kommt er zu Lagen in Höhen & Tiefen und Bauunfällen zum Einsatz. In Mörfelden ist Ersteres im Bereich Verkehrsunfall auf Straße, Autobahn und Schienen die Haupttätigkeit. Besonders hier ist zudem die maschinelle Zugeinrichtung (Seilwinde) an der Front des Fahrzeuges mit einer Zugkraft bis zu 50KN, also 5t. Der Rüstwagen der Feuerwehr Mörfelden wird für den kreisweiten Einsatz und überörtliche Unterstützung eingesetzt. Vervollständigt wird diese Einheit mit dem PKW als Führungs- und Lotsenfahrzeug.