Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Mittwoch, den 25.11.2020 um 17:50 Uhr, in die Wolfsgartenstraße zu einer Notfalltüröffnung alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war die Tür bereits geöffnet. Die Feuerwehr musste nicht tätig werden. Im Einsatz waren zwei Fahrzeuge mit 11 Einsatzkräften.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Donnerstag, den 12.11.2020 um 15:06 Uhr, zu einer Türöffnung in ein Mehrparteienhaus in der Rubenstraße alarmiert. Dort hatte sich ein Ehepaar im dritten Obergeschoss aus der Wohnung ausgesperrt. Ein Säugling und ein Kleinkind waren noch in der Wohnung. Von der Feuerwehr wurde die Eingangstür mit Spezialwerkzeug geöffnet und die Eltern konnten wieder zu ihren Kindern. Von der Feuerwehr waren zwei Fahrzeuge mit 12 Einsatzkräften im Einsatz.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Freitag, den 30.10.2020 um 12:10 Uhr mit der Meldung “Hilflose Person in Wohnung – Lortzingstraße” alarmiert. In einem Mehrparteienhaus hatte eine männliche Person in einer Wohnung im ersten Obergeschoss gesundheitliche Probleme und konnte die Wohnungstür nicht öffnen. Von der Feuerwehr wurde die Tür mit Spezialwerkzeug geöffnet und der Rettungsdienst konnte der Person Hilfe leisten. Von der Feuerwehr waren zwei Fahrzeuge mit neun Einsatzkräften im Einsatz.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Donnerstag, den 22.10.2020 um 11:29 Uhr, in die Erlanger Straße zu einer Notfalltüröffnung  alarmiert. Die verschlossene Tür musste gewaltsam geöffnet werden, um dem Rettungsdienst Zutritt zur Wohnung zu verschaffen. Im Einsatz waren zwei Fahrzeuge mit sieben Einsatzkräften.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Donnerstag, den 01.10.2020 um 17:15 Uhr, zu einer Notfalltüröffnung in ein Mehrparteienhaus in die Cranachstraße alarmiert. Der Bewohner einer Wohnung im dritten Obergeschoss wurde schon seit geraumner Zeit nicht mehr gesehen, so dass die Vermutung bestand, das er gesundheitliche Probleme hat. Nach dem Öffnen der Wohnungstür mit Spezialwerkzeug wurde die Wohnung von der Polizei betreten. Es konnte aber niemand in der Wohnung vorgefunden werden. Durch Zufall kam eine Nachbarin dazu und erklärte, dass sich der Mann schon seit einiger Zeit in einer Klinik befindet. Von der Feuerwehr wurde die Tür wieder verschlossen und der Einsatz war beendet. Im Einsatz waren zwei Fahrzeuge mit 12 Einsatzkräften sowie ein Rettungswagen und die Polizei


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Montag, den 14.09.2020 um 17:50 Uhr, mit der Meldung “Hilflose Person in Wohnung, Van-Dyck-Straße” alarmiert. In einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus hatte der Nachbar der betroffenen Person die Rettungskräfte alarmiert. Nach dem Erkunden kam von der Polizei die Rückmeldung, dass die betroffene Person sich nicht in der Wohnung befand und die Feuerwehr konnte den Einsatz abbrechen. Es waren zwei Fahrzeuge mit 12 Einsatzkräften ausgerückt.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Sonntag, den 07.06.2020 um 16:17 Uhr, zu einer Notfalltüröffnung in die Luisenstraße gerufen. In einem Mehrparteienhaus im zweiten Obergeschoss wurde ein medizinischer Notfall vermutet. Ein Nachbar hatte die Rettungskräfte alarmiert, da dieser von dem Bewohner nichts hörte. Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass die betroffene Person unter der Dusche stand und dabei Musik hörte und so das Klopfen seines Nachbarn nicht mitbekam. Der Bewohner machte die Wohnungstür selbstständig auf und es ging ihm gut. Von der Feuerwehr rückten zwei Fahrzeuge mit 13 Einsatzkräften aus.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Dienstag, den 26.05.2020 um 14:12 Uhr, in die Cranachstraße alarmiert. Dort steckten im vierten Obergeschoss fünf Personen im Aufzug fest. Noch während die Feuerwehr die Einsatzstelle erkundete, hatten sich die fünf Handwerker selbst aus dem Aufzug befreit, so dass die Feuerwehr nicht mehr tätig werden musste. Es waren zwei Fahrzeuge mit elf Einsatzkräften vor Ort.


Auf der Rückfahrt von der Einsatzstelle Tizianplatz (Einsatz 051) wurde von der Leitstelle nachgefragt, ob die Feuerwehr eine Reanimation bis zum Eintreffen des Rettungdswagens und Notarztes in der Zwerggasse übernehmen kann. Sofort fuhren die Einsatzkräfte zu der Einsatzstelle. Leider konnten die Kräfte nichts mehr für die ältere Frau tun, sie war bereits verstorben. Es waren zwei Fahrzeuge mit neun Einsatzkräften vor Ort.


Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Freitag, den 10.04.2020 um 09:10 Uhr, mit der Meldung “Nottüröffnung – Heidelberger Straße” alarmiert. Im dortigen Seniorenheim hatte ein Bewohner medizinische Probleme und konnte die Wohnungstür nicht öffnen. Noch bevor die Feuerwehr mit dem Öffnen begann, hatte der Patient doch noch die Tür geöffnet und der Rettungsdienst konnte Ihn versorgen. Es waren zwei Fahrzeuge mit elf Einsatzkräften im Einsatz.