H 1 – Verkehrsunfall – auslaufende Betriebsstoffe

Posted on 1. Februar 2019Kommentare deaktiviert für H 1 – Verkehrsunfall – auslaufende Betriebsstoffe

Datum: 1. Februar 2019 
Alarmzeit: 18:53 Uhr 
Art: H 1 
Einsatzort: Industriestraße 
Fahrzeuge: ELW, TLF 16/25, GW-Öl 


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Freitag, den 01.02.2019 um 18:54 Uhr, zu einem Verkehrsunfall in die Industriestraße alarmiert. In Höhe der Einmündung der Dreieichstraße sind ein VW Passat und ein Audi A6 Kombi kollidiert. Bei dem Unfall wurden drei Personen leicht verletzt, eine Person wurde vom Rettungsdienst nach Langen in die Klinik gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden, laut Schätzung der Polizei, von ca. 30.000 Euro. Zu dem Unfall kam es, weil ein Fahrzeug die Vorfahrt missachtete und aus der Dreieichstraße auf die Industriestraße fuhr. Durch den Aufprall wurde der VW Passat über eine Verkehrsinsel geschleudert und kam dann mit der Vorderfront unter einem abgestellten Sattelanhänger zum stehen. Bei allen Fahrzeugen liefen Betriebsmittel aus, die von der Feuerwehr abgebunden wurden. Ebenfalls wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet und die Batterien abgeklemmt. Im Einsatz waren drei Fahrzeuge mit elf Einsatzkräften sowie zwei Rettungswagen und eine Streife der Polizei.



Kommentare deaktiviert für H 1 – Verkehrsunfall – auslaufende Betriebsstoffe