Ostergeschenk für Feuerwehr

Der Verein „Freiwillige Feuerwehr Mörfelden e.V.“ überreichte der Einsatzabteilung zu Ostern neue Hohlstrahlrohre.
Bereits im März konnten die Mitglieder der Einsatzabteilung in kleinen Gruppen unter Einhalt der Abstands- und Hygieneregeln die Funktion und Bedienung der Strahlrohre testen. Nachdem das Urteil überwiegend sehr positiv ausfiel, wurden nun drei neue Hohlstrahlrohre beschafft und durch den Verein bezahlt.

Vorallem für den Innenangriff unter Atemschutz sind diese Rohre, durch ihren ergonomischen Schnitt, gut geeignet und liegen fest in der Hand. Weiter kann es alleine ebenso gut gehandhabt und bedient werden, wie truppweise. Durch die schnelle und einhändig einstellbare Sprüheinstellung, lässt sich der Angriffstrupp mittels „Mannschutzbrause“ vor den Flammen schützen.

Aber auch bei Bränden außerhalb von Gebäuden, wie z.B. Flächenbränden zeigt es sein Können. Durch einen Feststellhebel lässt sich eine kontinuierliche Wasserabgabe erzielen, ohne es fehlerhaft geöffnet zu lassen. Wurfweite und Wasserabgabe lassen sich gut und variabel einstellen und die etwas flachere Bauweise sorgt für eine schnelle Entnahme aus den Geräteräumen.

Wir freuen uns sehr über die Spende des Vereins und sagen nochmals „Danke!“
Auch, wenn wir hoffen es selten einsetzen zu müssen, so freuen wir uns erste Erfahrungen unter realen Bedingungen machen zu können.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.